Buergerbuero_Wo_logo
Bürgerbüro Worringen im Home Office
Temporäre Umstellung wegen Lockdown erforderlich

Das Team Bürgerbüro will auch in Corona-Zeiten den Service für die Worringer aufrecht erhalten. Temporär hat sich das Team um
 Hans-Bernd Nolden etwas anders aufgestellt: „Seit Anfang November agieren wir bis auf weiteres aus dem Home Office. Das ist durch wenige Maßnahmen problemlos möglich“, so Nolden.

Einzige Änderung für Bürger*Innen: Wer ein Anliegen hat, kann anrufen oder eine Mail schreiben.
Das Bürgerbüro ist weiterhin montags 10-12 Uhr und donnerstags 17-19 Uhr direkt ansprechbar via Telefon 0152 254 886 24.
Per E-Mail geht auch unter wohin333@t-online.de.

Ein persönliches Gespräch ist nach vorheriger Vereinbarung und unter Einhaltung der Corona-Hygieneregeln auch im Bürgerbüro Worringen vor Ort möglich. Mit dieser Maßnahme will man einer Infektionsgefahr bei persönlichen Begegnungen im Bürgerbüro aus dem Wege gehen.

(Stand: 09.11.2020)





Worringer Zeitschenker und Zeitschenkerinnen helfen in Corona-Zeiten

Um Hilfe bitten ist einfach – eine Corona-Infektion überwinden eher nicht. Sie kann bleibende Schäden verursachen oder zum Tode führen, wie wir wissen. Vor allem ältere Menschen sollten sich zu Hause aufhalten und auf das persönliche Einkaufen für eine Zeit verzichten.

Fast 40 hilfsbereite Zeitschenker helfen den Menschen mit einem erhöhten Ansteckungs-Risiko. Ein Anruf beim Corona-Handy reicht zur Vermittlung einer Einkaufshilfe. Dazu steht das Team Bürgerbüro Worringen täglich zur Verfügung.

Corona-Handy 0157 345 102 78 oder Mail wohin333@t-online.de.

Wer möchte sich engagieren und Zeitschenker werden? Anruf beim Corona-Handy genügt!


Köln-Worringen, den 04.05.2020/aktualisiert: 14.09.2020



Das Bürgerbüro Worringen…
will einen Beitrag leisten für ein solidarisches und gerechtes Miteinander. Deshalb ermutigen und unterstützen wir Menschen aktiv mitzuwirken und soziale Not in ihrer Nachbarschaft zu lindern oder auch durch kleine Handreichungen zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird. Gemeinsam möchten wir zu einem würdevollen Lebensumfeld für alle beitragen.

Wir verstehen uns als eine besondere Form der Nachbarschaftshilfe. Unser Motto: Hilfe – wo sie gebraucht wird!

Hilfsangebote sind z. B.:

  • Vermittlung kleinerer Hilfen in Haus und Garten im Rahmen einer „Nachbarschaftshilfe“
  • Umgang mit unseren „Neuen Nachbarn“
  • Vermittlung bzw. Erledigung kleinerer Reparaturen
  • Informationen zur Bewerbung um ein Ehrenamt im Ortsteil Worringen – auch zur Mitarbeit im Bürgerbüro
  • Klärung von Fragen zur Umwelt
  • Umzugshilfe für bedürftige Menschen
  • Anlaufstelle für Geflüchtete aus allen Nationen, die in Worringen eine Wohnung gefunden haben (unsere Neuen Nachbarn)
  • Hilfestellung bei „bürokratischen“ Fragen für alle
  • Klärung von Fragen zur innerörtlichen Verkehrssituation
  • Beantwortung von Fragen zu Brauchtum und zu den örtlichen Vereinen.

Grundsätzlich werden sämtliche Hilfen seitens der Ehrenamtler*Innen, die sich im Bürgerbüro engagieren, kostenlos erledigt.

Sprechen Sie uns an!

Ihr Team Bürgerbüro.


Sprechen Sie uns auch an, wenn Sie im Bürgerbüro Worringen mitmachen wollen. Schon die eine oder andere geschenkte Stunde als Ehrenamtler*In hilft der Gemeinschaft.

Die Sanierung nach dem Wasserschaden ist abgeschlossen. Das Team Bürgerbüro ist ab sofort wieder für Sie und Ihre Probleme oder Anregungen da - mit Herz und Nase-Mund-Maske. Unser Büro ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

    montags von 10.00 bis 12.00 Uhr; donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr
    Anfragen  auch per Mail unter: wohin333@t-online.de .
    (Stand: 14.09.2020)

Sie finden uns in Worringen
Hackhauser Weg 2
50769 Worringen

Aktuelles:

Thema des Monats im Bürgerbüro Worringen: Müllentsorgung und Mülltrennung - Teil 1   vom 29.02.2020   lesen
Thema des Monats im Bürgerbüro Worringen: Müllentsorgung und Mülltrennung - Teil 2   vom 02.03.2020   lesen
Projekt „Zeitschenker“  vom 13.01.2020   lesen
Programm für alle in 2020: Schwerpunkt-Thema des Monats vom 06.01.2020   lesen
Ein Jahr Bürgerbüro Worringen vom 25.11.2019   lesen