111 Jahre KG Löstige Junge:
Jubiläumssitzung zum 111-jährigen mit Altbekanntem und Neuem
Fotogalerie!

Worringen
Am Samstag (08.02.2020) fand die Kostümsitzung der KG Löstige Junge statt, die auf Grund des 111-jährigen Jubiläums der Gesellschaft im Jahr 2020 als Jubiläumssitzung gefeiert wurde. Zu diesem speziellen Anlass wurde dann erstmals wieder ein Elferrat auf der Bühne begrüßt, der sich mit den Gewändern der letzten Prinzenjahre schmückte. Neben dem Präsidenten Manfred Schüller führte Sandra Kaiser durch das Programm, die aus den letzten Jahren durch ihre tolle Moderation bekannt ist.

Nachdem Prinz Dominik II. auf der Bühne empfangen wurde, rockte das Kindertanzcorps mit Tanz und Gesang die Bühne. Und auch das Jugendtanzcorps der Gesellschaft ließ es sich nicht nehmen, dem Publikum zwei tolle Tänze zu präsentieren. Ein absolutes Highlight war das Prinzenschlager Medley. In Originalbesetzung sangen die jeweiligen Sänger und Sängerinnen die Prinzenschlager der letzten 6 blau-weißen Prinzenjahre - bis ins Jahr 1988. In der ersten Hälfte der Sitzung sangen außerdem noch Thomas Seidel (Tschau mit Au) und Antonia Kircher und Anika Paschen (Für die Iwigkeit). Mit jugendlichem Charme traten Carina Hemmersbach (Ne Worringer Frechdachs) sowie Saskia Paschen (Ne kesse Teenie) als Rednerinne auf. Zum Abschluss sang die Moderatorin Sandra Kaiser zusammen mit Anna Theis ein eigens auf Worringen geschriebenes Lied, dass vom Urjemütlichen Karneval in Worringen schwärmt.


Die zweite Hälfte startete mit dem Aufzug des Traditionstanzcorps, das ebenfalls zwei Tänze zu bieten hatte. Es folgte eine emotionale Verabschiedung einiger Tänzerinnen und Tänzer, unter anderem wurde das Tanzpaar Kimberley Bettmann und Sascha Schüller verabschiedet. Es sorgten dann aber Agnes Seidel und Regina Hitmeyer sowie Thomas Seidel als Trümmerlotte dafür, dass die Lachmuskeln wieder in Schwung kamen. Es sangen noch Yvonne Mohr und Mario Paulus (Nur do), die Perlewiever (Gaby Hemmersbach, Petra Zimmermann, Petra Schüller & Jutta Sausberger – Fastelovend) und Mario Paulus noch einmal solo (Dä Jung met d’r Jittar).

Kurz vor Schluss der Sitzung wirbelte das Traditionstanzcorps noch einmal durch den Saal und präsentierte ihren Zusatztanz, der in diesem Jahr an das Jubiläum angelehnt war. Zum krönenden Abschluss kamen alle Auftretenden auf die Bühne und sangen als Löstige Allstars vereint „Och wat wor dat fröher schön doch en Colonia“. Die KG Löstige Junge freut sich auf ein tolles Jubiläumsjahr - ganz besonders auf den Rosenmontagszug in dem die Gesellschaft bei hoffentlich strahlendem blau-weissem Himmel in tollen Geburtstags-Outfits den Auftakt bilden wird.


WorringenPur.de/11.02.2020
Bericht: Anna Theis
Fotos: Josef Annas & Anna Theis