Anders - aber nicht unmöglich!
Workshop „Notfälle im Kinder- und Säuglingsalter“

Bereits für Mai war in Worringen ein Workshop geplant mit dem Thema „Notfälle im Kinder- und Säuglingsalter“. Ziel des Kurses war es, den Eltern und Großeltern mehr Sicherheit zu geben im Umgang mit Notfällen:

        • Wie bleibe ich selber ruhig?
        • Wie kann ich eine Situation gut einschätzen, ob ein Arzt erforderlich ist oder nicht?
        • Wie gehe ich im Notfall strukturiert vor?

Die Kreissparkasse Köln-Worringen hatte zu diesem Workshop eingeladen – die Veranstaltung war für die Teilnehmer kostenlos. Durch die

Pandemie musste auch dieser Termin verschoben werden - und leider konnte auch der Ausweichtermin durch die hohe Teilnehmerzahl nicht wie geplant in der Filiale stattfinden.

Damit die Kinder nicht vor dem nächsten möglichen Veranstaltungstermin „schon aus dem Gröbsten raus“ sind, hat Matthias Klehr daraus eine Online-Veranstaltung mit ca. 30 Teilnehmern gemacht und durch die beiden Abende geführt. Er selbst ist seit vielen Jahren aktiv im Rettungsdienst als Rettungsassistent tätig – und hat als Vater von zwei Kindern auch viele eigene Erfahrungen aus kleinen und größeren Notfällen.
Die Übungen hatte er teilweise vorher als Video aufgenommen, teilweise als Livebild vor dem PC gezeigt. Zusätzlich stand er im Anschluss an die beiden Abende per Mail und telefonisch zur Verfügung und konnte auf einzelne Fragen gezielt eingehen.

Auch wenn die Technik an manchen Stellen noch etwas gehakt hat, war es ein gelungener Ersatz; von den Teilnehmern gab es positives Feedback – dies motiviert, auch künftig nochmal so eine Veranstaltung anzubieten.

Wer an einem der zukünftigen Termine teilnehmen möchte, wenet sich gerne an Matthias Klehr unter matthias.klehr@ksk-koeln.de – oder persönlich in der Filiale der Kreissparkasse Köln Worringen.


WorringenPur.de/26.10.2020
Bericht & Fotos: Matthias Klehr
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski