33. Worringer Dorfturnier
Fußballspiele wurden erstmals auf dem Rasenplatz ausgetragen
Fotos zum Vergrößern!

Worringen
Für die Alte-Herren-Fußballer der Sportgemeinschaft Köln-Worringen war es eine Premiere: Sie richteten erstmals das Worringer Dorfturnier aus. Und noch eine Premiere fand statt: Die Spiele wurden erstmals dem auf dem Rasenplatz ausgetragen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen fanden sich 14 Mannschaften auf dem Sportplatz am Erdweg ein, darunter Mannschaften mit so exotischen Namen wie „Flamongos“, „FC Kugelblitz“, „Sandalenbomber“, „Die immer lacht“ oder „Dream Team Gut Schluck“. Aber auch ganz „klassische“ Teams wie die Traditionself „Worringer Fründe“, der Männer-Gesang-Verein, die „KG Änze Kääls“ und natürlich die „Alten Herren“ selbst kämpfen um Ruhm und Ehre.

Die Regularien sahen vor, dass in jeder Mannschaft, bestehend aus 7 Spielerinnen und Spielern, mindestens ein Kind oder eine Spielerin auf dem Platz stehen musste, um die Härte aus dem Spiel zu nehmen und den Spaßcharakter in den Vordergrund zu stellen. Ebenso wurde das Tackling am Gegner strengstens untersagt. Und am Ende des Tages konnte man zufrieden feststellen, dass diese Maßnahmen bei allem Ehrgeiz Früchte getragen haben: Die fast 60 Begegnungen auf zwei Kleinfeldern endeten friedlich, und auch von Verletzungen blieben die Spielerinnen und Spieler verschont.

Angetreten in zwei 7er-Gruppen spielten die Mannschaften ums Weiterkommen in die Zwischenrunde, um dann die einzelnen Platzierungen auszuspielen. Die vier besten der beiden Gruppen kamen ins Viertelfinale, während die drei letzten Mannschaften eine „Verliererrunde“ ausspielten.

Wo-Dorfturnier_19_08

Im Endspiel trafen dann die „Flamongos“ auf die „Sportgemeinschaft Dreibein“, die im Elfmeterschießen den Sieg für sich erringen konnte. Das kleine Finale bestritten die Alte Herren und der FC Kugelblitz. Hier ging die Alte Herren als Sieger vom Platz. Die „Verliererrunde“ gewannen die Spielerinnen und Spieler von der „Sportgemeinschaft Gympansen“. Hinter diesem Namen verbirgt sich das SG-Fitness-Team, das vom Veranstalter freudestrahlend den Pokal „Sieger der Herzen“ in Empfang nehmen konnte.

Trotz großer Hitze, die allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, aber auch dem Orga-Team zu schaffen machte, ging am späten Abend ein wundervolles Turnier zu Ende, das nach Meinung aller Beteiligten, in dieser Form nach Wiederholung ruft.


WorringenPur.de/03.07.2019
Bericht & Fotos: AH Worringen
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski