Mitgliederversammlung des Schwimmbezirk Mittelrhein
Worringer Schwimmer richten nach 30 Jahren erneut Verbandstagung aus
Fotogalerie!

Zufriedene Gesichter gab es nach der Mitgliederversammlung (Bezirkstag) des Schwimmbezirk Mittelrhein, nicht nur wegen des schönen Wetters und des gut gewählten Tagungsraumes im Golfclub Köln-Worringen, in den der ausrichtende Verein, die SG Köln-Worringen eingeladen hatte. Die Tagesordnung bot ein volles Programm mit 19 Tagesordnungspunkten und verlief sehr harmonisch. Bereits vor 30 Jahren waren die Worringer Schwimmer Ausrichter in der damaligen SG-Tennishalle, der alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlungen des Schwimmbezirk Mittelrhein. Dieser umfasst 88 Vereine mit 35.000 Mitgliedern aus den Kreisen Euskichen, Rhein-Berg, Oberberg, Rhein-Sieg, Rhein-Erft, Bonn und Köln.

Anlass sich erneut zu bewerben, war das 100-jährige Bestehen der SG Schwimmer und die Delegierten der Versammlung im Jahre 2017 stimmten Worringen als Tagungsort für 2019 zu. Der Landesverband war mit Claudia Heckmann als Präsidentin und den Referenten Peter Freyer (Leistungssport) und Julia Scharrenberg (Jugend) gleich mit drei Vertretern vor Ort. SV NRW-Präsidentin Heckmann fungiert beruflich seit Februar 2019 in Köln als neue Chefin der Bäder GmbH. Die lokale Politik war eingeladen und Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner (CDU) ließ sich die Teilnahme nicht entgehen, er ging als Gastredner auf die Bedeutung des Sports für unsere Jugend und Gesellschaft ein. Die Sportgemeinschaft war mit dem Stellv. Vorsitzenden Manfred Paffen und von der Schwimmabteilung mit Peter Barth (Abt Leiter) und Astrid Arndt (Stellv. Abt.Leiterin) vertreten.


Entsprechend der Ehrungsrichtlinien des Bezirk Mittelrhein, erhielt die Schwimmabteilung ein kleines Jubiläums-Präsent vom Vorsitzenden des Schwimmbezirks, Franz Alfter. Dieser wurde bei den anschließenden Wahlen des Vorstandes ebenso einstimmig wieder gewählt wie seine vier Stellvertreter Richard Hemker (Finanzen), Jakob Mildenberg, (Verwaltung), Peter Kruse (Wettkampfsport) und Andrea Stockmann (Breitensport). Auch die Fachwarte für Schwimmen, Wasserball, Springen, Synchronschwimmen und Schulsport wurden alle einstimmig wieder gewählt.

An den mündlich vorgetragenen Berichten von Vorstand und Fachwarten gab es keine Kritik und diese positive Stimmung zog sich durch die gesamte Mitgliederversammlung. Die langjährige Fachwartin für Lehrarbeit, Angelika Pörner (1. Schwimmverein Köln) wurde aufgrund ihrer Verdienste mit der Ehrenmitgliedschaft bedacht, ebenso wie Edith Wicharz von den Springern (TPS Köln 1925) und der langjährige Schiedsrichter Toni Braicks (Freie Wassersportvereinigung Köln).

Zwei Referate zu den Themen Datenschutzverordnung und Jugend rundeten die umfangreiche Tagesordnung ab und nach drei Stunden ging eine harmonische Verbandstagung zu Ende, wofür der Vorsitzende den Worringer Schwimmern ausdrücklich dankte. Der nächste Bezirkstag im Jahre 2021 wird von der SG Wachtberg Godesberg ausgerichtet.


WorringenPur.de/08.04.2019
Bericht: Jakob Mildenberg
Fotos: Heike Matschkowski
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski