Neuer Vorstand im Ortsverein Esch/Pesch/Auweiler

Der SPD-Ortsverein Esch/Pesch/Auweiler hat auf der Jahreshauptversammlung am 28.10.2021 einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorstand um den kommissarischen Vorsitzenden Vinzent Reinhold (22) hat bis zuletzt nach Auffassung der Ortsvereinsmitglieder hervorragende Arbeit geleistet. Es sind aber in der jüngeren Zeit einige neue Mitglieder dem Ortsverein beigetreten, die sich im Rahmen des Ortsvereins für die SPD im Kölner Norden engagieren wollen. Daher wollte sich der Vorstand neu ordnen und durch eine Zusammenstellung von alten und neuen Mitgliedern die Weichen für einen Aufbruch mit neuen Ideen stellen. Auch sehnte sich der Ortsverein nach einem weiblicheren Vorstand.

Als neuer Vorsitzender wurde Puya Raad (39) einstimmig gewählt. Der promovierte Jurist wohnt in Esch und ist als Umweltrechtsexperte im Thyssen-Krupp-Konzern tätig. Als stellvertretende Vorsitzende hat Ayfer Sevim (59) das Vertrauen der Mitglieder erhalten. Vinzent Reinhold wurde auf die Position des Kassierers gesetzt. Die neuen Ortsvereinsmitglieder Janina Hodzic (32) und Jacqueline Beck (38) wurden als Beisitzerinnen gewählt.

Der neue Vorstand will eng mit dem SPD-Stadtbezirk Chorweiler und den anderen Ortsvereinen im Kölner Norden zusammenarbeiten. Gemeinsam und engagiert wollen die Genossinnen und Genossen nicht nur die politischen Themen im Kölner Norden ergebnisorientiert anpacken, sondern nach einer erfolgreichen Bundestagswahl sich nunmehr auch für einen SPD-Sieg bei der anstehenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 15.05.2022 einsetzen. Auf der Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder Lena Teschlade zu Gast gehabt. Sie wird neben anderen Ortsvereinen im Kölner Norden auch vom Ortsverein Esch/Pesch/Auweiler als Landtagskandidatin nominiert.


WorringenPur.de/08.11.2021
Text: Mattis Dieterich, Vorsitzender der SPD Köln-Nord
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski