Schutzmasken für die Tafel
SPD-Fraktion spendet 400 Euro

Chorweiler
Mitglieder der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Köln-Chorweiler (BVC)
spendeten am 3. Februar 400 € in Form von 300 FFP2- und 3000 medizinischen Masken an Frau Weingarten von der Tafel Chorweiler und an Diakon Oschmann, der für die Tafel verantwortlich zeichnet. „Ohne die Tafel, gäbe es für viele Menschen im Kölner Norden weniger Hoffnung und Zuversicht. Wir erkennen diese Aufgabe als sehr hoch und wichtig an!“, so SPD-Vertreter der BVC.

Wie wichtig und notwendig Spenden für die Chorweiler Tafel sind, zeigen die aufgrund der Corona-Pandemie angestiegenen Sachkosten für die Umsetzung der Hygienerichtlinien und die erhöhte Anzahl von Bedürftigen. Die Tafel in Chorweiler hilft mit ihrem Engagement vielen Menschen in Chorweiler und auch über den Bezirk hinaus.

Um ein Zeichen der Hoffnung und Wertschätzung für die ehrenamtliche Arbeit der Tafel-Mitarbeiter setzen zu können, entschlossen sich die SPD-Mitglieder einen Teil ihrer Aufwandsentschädigung, zweckgebunden zu spenden. Mit den Masken möchte die SPD-Fraktion in dieser schweren Zeit die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Chorweiler Tafel unterstützen und ihnen für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre sehr gute Arbeit danken.

Die Tafel ist im Bezirksrathaus, in den Räumen des Bürgerzentrums angesiedelt.Wenn Sie ebenfalls spenden möchten, finden Sie hier folgend die Bankverbindung der Chorweiler Tafel:

              Kölner Tafel
              "Lebensmittelausgabe Chorweiler"
              IBAN DE 65 3705 0198 1933 1715 12
              BIC COLSDE33XXX


WorringenPur.de/08.02.2021
Bericht: Gerhard Wolff/Heike Matschkowski
Fotos: SPD