BI „Unser Worringen“: 2 Tonnen Müll gesammelt
Rhine Clean Up an der Rheinaue Worringen
Fotos zum Vergrößern!

„Unser diesjähriges RhineCleanUp war wieder ein voller Erfolg!“, berichtet Hannelore Ronkartz. „Wir waren insgesamt 30 Personen, die sich zum Müll sammeln in der Worringer Rheinaue getroffen haben – mit bei dieser Aktion war auch Herr Kießwetter und zwei seiner Kollegen (Bündnis 90/ Die Grünen).“

Vor dem Start um 10 Uhr wurden Westen, Handschuhe und Müllsäcke verteilt. Dann ging es los zum Sammeln. Einige aus der BI „Unser Worringen“ hatten Bollerwagen dabei, damit die – teils schweren – Säcke zum Ausgangspunkt am Werthweg transportiert werden konnten.

In der Zeit von fast 3 Stunden wurden insgesamt über 2 Tonnen Müll in der Rheinaue gesammelt und das war bei weitem noch nicht alles. Die AWB – bei der die Aktion auch angemeldet war – stand zum Ende der Veranstaltung schon bereit, um die ganzen Müllsäcke, alten Reifen, einen Grill, jede Menge Plastikteile, Flaschen und sogar eine Badewanne abzuholen. Gegen 13 Uhr war der Platz am Werthweg wieder aufgeräumt und sauber.

„Wir bedanken uns herzlich bei allen kleinen und großen Müllsammlern für dieses tolle Ergebnis. Nur mit Unterstützung von den Bürgern kann es uns gelingen, unser Naturschutzgebiet zu erhalten“, so Frau Ronkartz abschließend.

Die BI "Unser Worringen" wird auch im nächsten Jahr wieder bei dieser Aktion - hoffentlich wieder mit vielen Helfern – dabei sein.


WorringenPur.de/16.09.2020
Fotos: Hannelore Ronkartz
Bericht: mit freundl. Unterstützung von Hannelore Ronkartz