Publikumspreis nach Worringen holen!
Deutscher Engagementspreis 2019
Nur noch bis 24.10.2019 abstimmen!

Köln
Rund um die Nominierten für den Deutschen Engagementspreis 2019 gibt es interessante Neuigkeiten: Seit dem 12. September kann jeder mitmachen bei der Auswahl des Projektes der eigenen Wahl. Auf der Internetseite Deutscher Engagementpreis
gibt es dazu alle Informationen.

Es gibt Insgesamt 617 nominierte Menschen und Projekte – aber nur einen Nominierten aus Köln. Und das ist der in Worringen lebende Sharif Abu-Jabir, erster Vorsitzender von Sadaaka e.V. – (=Freundschaft). Sharif, der im November seinen achtzigsten Geburtstag feiert, ist Sharif Abu-Jabir und weitere EngagierteDeutscher mit palästinensischen Wurzeln und lebt seit 1958 in Deutschland. Er wurde von der Organisation KölnEngagiert als Einziger nominiert. Dazu sagte die Oberbürgermeisterin Henriette in einem Gespräch mit Sharif: „Holen Sie den Preis in diesem Jahr nach Köln!“

Wer beim Publikumspreis für Sharif stimmen will, kann das seit dem 12. September bis zum 24.Oktober 2019 online machen. Wenn Sharif die meisten Stimmen bekommt, hat er den Publikumspreis mit 10.000 Euro gewonnen! Der Verein Sadaaka e.V. könnte das Preisgeld sehr gut einsetzen für diverse Projekte, die bereits im ersten Jahr seit der Vereinsgründung im November 2018 gestartet wurden.

Das Engagement von Sharif Abu-Jabir liegt im Bereich der Flüchtlingshilfe. Es ist seine feste Überzeugung, dass man den vertriebenen Menschen ungeachtet der Herkunft, des Standes, der Nationalität oder der Religionszugehörigkeit die Chance für ein Leben in Deutschland ermöglichen muss. Vor allem dann, wenn eine Rückkehr in die Heimat nicht oder in einer absehbaren Zeit nicht möglich ist. Die Vertriebenen schaffen das nicht alleine. Sie benötigen Hilfe, um sich in der für sie völlig fremden Welt zurecht zu finden. Darum setzt sich Sharif Abu-Jabir für alle Geflüchteten ein, um ihnen Teilhabe zu ermöglichen bei ihrem Leben in Deutschland. Vor allem engagiert er sich für die Integration und die Maßnahmen, die dazu notwendig sind: Lebensnaher, praxisgerechter Deutschunterricht, Hilfe bei der Wohnungs- und Arbeitssuche, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben mit Kultur, Reisen, Sport. Sharif Abu-Jabir wird dabei von Gleichgesinnten unterstützt.

Wie Sie Sharif Ihre Stimme geben können, ist ganz einfach: Folgen Sie diesem Link, der Sie direkt zur Abstimmungs-Seite für Sharif führt. Dort klicken Sie das Feld “jetzt abstimmen” und dann auf „Hinweise zum Voting“ an und erhalten erste wichtige Infos, die Sie bitte lesen . Innerhalb dieses Textfeldes müssen Sie auch den Textlink „Teilnahmeinformationen“ anklicken und lesen wie Sie Ihre Stimme erfolgreich abgeben können. Danach schließen Sie die Seite „Teilnahmeinformationen“ und gelangen automatisch wieder zurück auf die Abstimungs-Seite für Sharif. Dort füllen sie mindestens die 4 mit * gekennzeichneten Pflichtfelder aus und klicken auf das gelbe Feld „Jetzt abstimmen“. Sehen Sie anschließend in Ihrem Mail-Fach nach und führen dann die  Anweisungen durch, die Sie vorher den Hinweisen zum Voting und den Teilnahmeinformationen entnehmen konnten.


WorringenPur.de/21.10.2019
Text: Hans-Bernd Nolden/Heike Matschkowski
Foto: Hans-Bernd Nolden
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski