„Matheisens Montag“ präsentierte:
„Ein Tollpatsch gibt Vollgas”- Komiker Johann Theisen begeisterte mit jugendlichem Charme und Witz

Worringen
Am 04.07.2022 konnte der junge und sympathische Komiker Johann Theisen die nach seinen Worten „Creme de la Creme des Kabarett-Publikums“ im Hotel Matheisen begrüßen und einmal mehr erlebten die Gäste einen sehr unterhaltsamen „Matheisens Montag“. Der Künstler ist Komiker, Musiker und Zauberer und sein Privatleben bietet reichlich Stoff für sein Programm „Ein Tollpatsch gibt Vollgas“.

Jeder kennt diese Momente im Leben, in denen einem ein peinliches Missgeschick passiert. Theisen hat sie perfektioniert. So konnte er zum Beispiel von einer Nasenoperation berichten, die er in wenigen Stunden wieder zunichte machte, weil er den berühmten Theisen-Salto ausführte. Damit gelang es ihm, sich die Nase erneut zu brechen und direkt wieder auf dem OP-Tisch zu landen. Auch seine Schaumpartys sind beliebt, bei denen er mit Hilfe eines herkömmlichen Spülmittels und einer Spülmaschine nicht nur die eigene, sondern auch die angrenzenden Wohnungen in ein Schaumparadies verwandelt.

Auch über seine Mitmenschen macht der Komiker sich viele Gedanken. Was geht zum Beispiel in den Köpfen von Poetry-Slamern vor und wer steht eigentlich für die Ekelbilder auf den Zigarettenpackungen Model? Welche Geheimnisse haben Geheimratsecken? Und wo versteckt der Satan seine Botschaften, seit man keine Schallplatten mehr rückwärts abspielen kann. Sein Tipp: Einfach mal beim Anhören von Hörbüchern auf Zufallswiedergabe drücken!

Am Ende des Abends griff Theisen nochmal tief in die Trickkiste und verzauberte eine Dame im Publikum nicht nur mit seinem Charme,  sondern auch mit einem Kartentrick und einem improvisierten Lied. Der jugendliche Charme und Witz des Komikers begeisterte auch den Rest des Publikums, das einen kurzweiligen Abend verbrachte.

Am 01.08.2022 ist Frank Sauer mit seinem Programm „Scharf angemacht - Die besten Rezepte für Beziehungssalat“ zu Gast.


WorringenPur.de/08.07.2022
Bericht: Monika Zimmerman
Fotos: Wilfried Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski