Minimalismus pur mit Olaf Bossi

Worringen
Zugegeben, die Zeiten sind beängstigend und bedrückend. Da ist die Reihe „Matheisens Montag“ immer wieder ein willkommener Lichtblick und ein Garant für einen unterhaltsamen und erkenntnisreichen Abend. So auch im April, als Kabarettist Olaf Bossi zu Gast war. Sein Thema: „Minimalismus“.

In unserer Überflussgesellschaft scheint es die letzte große Herausforderung zu sein: Wie bringe ich Ordnung in mein Leben und - vor allem - wie schaffe ich es, mich von all dem Plunder zu trennen, der meine Wohnung, mein Gehirn und meinen Terminkalender verstopft? Olaf Bossi

hat sich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt und ein Füllhorn an humorvollen, skurrilen und fundierten Tipps im Programm. Die Bücher von Marie Kondo, familiäre Packing-Partys und Kleidungsminimalismus mit Projekt 333 bieten hilfreiche Anleitungen. Bossi hat mit seiner Familie den Realitätscheck gemacht und fand Berge von Kleidung, Schubladen voller unnötiger Küchengeräte und in seinem Handy  unzählige Fotos und Telefonnummern. Aber vielleicht möchte man die abgewetzte Lederjacke doch noch behalten, demnächst einen geselligen Fondue-Abend mit Freunden veranstalten oder eines fernen Tages die Fotos ausdrucken und archivieren. Und dann ist da ja auch noch die liebevoll aufgebaute Schallplattensammlung mit dem Soundtrack des Lebens. Olaf Bossi ist der Kompass in diesem Dschungel und hat viel Erhellendes zum Thema zu sagen. Nicht zuletzt dank eines Handyhotels hat er sein Leben nach dem Motto „weniger ist mehr“ durchorganisiert. Das Ergebnis ist Raum- und Zeitgewinn.

Die Gäste im Hotel Matheisen hatten nicht nur Spaß, sondern konnten an diesem Abend sicherlich auch den einen oder anderen Tipp für sich selbst mitnehmen. Und warum nicht die gewonnene Zeit in humorvolle, unterhaltsame und erkenntnisreiche Abende investieren? Die nächste Gelegenheit dazu gibt es am 02.05.2022 im Hotel Matheisen mit Jens Neutag.


WorringenPur.de/08.04.2022
Bericht: Monika Zimmermann
Fotos: Wilfried Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski