Wie soll der neue Stadtteil Kreuzfeld aussehen?

Online-Umfrage der Stadt Köln bis 30. November 2021
Im Rahmen des Wettbewerblichen Dialogs "Land Stadt +Feld" zum neuen Stadtteil Kreuzfeld bietet die Stadt Köln interessierten Bürger*innen seit dem 15. November bis einschließlich 30. November 2021 erneut die Möglichkeit, Anregungen zum neuen Stadtteil online abzugeben. Die Präsentationspläne und Erläuterungstexte zu den weiter ausgearbeiteten Entwurfsideen der drei Planungsteams sind über das Beteiligungsportal der Stadt online zugänglich.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die finalen Planungsentwürfe zum neuen Stadtteil online einzusehen und sich in Form einer digitalen Umfrage zu beteiligen.

Die Beteiligungsplattform kann über folgende Internetseite der Stadt Köln, seit Montag, 15. November 2021, aufgerufen werden (Link anklicken):
https://www.meinungfuer.koeln/dialoge/koeln-kreuzfeld-ein-neuer-stadtteil-fuer-koeln#uip-1

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Eine Anleitung zur Nutzung und Bedienung befindet sich auf der Internetseite.

Wettbewerblicher Dialog – Phase 2
Im Rahmen des laufenden Wettbewerblichen Dialogs "Land Stadt +Feld" haben sechs interdisziplinäre Planungsteams das Grundkonzept für den neuen Stadtteil erarbeitet. Vom 8. bis 30. September 2021 konnten sich interessierte Bürger*innen alle sechs Entwürfe in der Magistrale des Stadthauses in Deutz anschauen. Am 6. September 2021 hat das Begleitgremium drei dieser städtebaulichen Entwürfe für den neuen Stadtteil Köln-Kreuzfeld qualifiziert. In die nächste Runde haben es die folgenden Entwürfe geschafft:

  • "The Woodhood – Gartenstadt 2.0" von ADEPT ApS aus Kopenhagen,
  • "Kreuzfelder StadtNatur" von KCAP aus Zürich und
  • "4 Quartiere – ein Veedel" von rheinflügel severin aus Düsseldorf.

Die erneut überarbeiteten Entwürfe werden ab Montag, 15. November 2021, auf der Seite des Mitwirkungsportals der Stadt Köln online vorgestellt.   Die Meinung und Ortskenntnisse aller Interessierten sind für die weitere Planung des neuen Stadtteils sehr wichtig. Die Auswertung der Online-Umfrage wird dem Begleitgremium für die Beurteilung der Entwürfe und für die Auswahl des besten Entwurfs vorgelegt. Die Beiträge der Interessierten fließen somit in die Entscheidungsbildung mit ein. Aktuell befindet sich der "Wettbewerbliche Dialog" in der Vorprüfung der drei eingereichten Entwürfe aus der zweiten Phase. In dieser zweiten Phase haben die drei interdisziplinären Planungsteams, die sich nach der Auswahl durch das Begleitgremium in der ersten Phase qualifiziert haben, ihre städtebaulichen Entwürfe für den neuen Stadtteil Kreuzfeld weiter ausgearbeitet. Auf Grundlage einer umfangreichen Öffentlichkeitsbeteiligung und unter Einbeziehung des Begleitgremiums sowie weiterer Sachverständiger wurde die Auswahl getroffen.

Unter diesen Finalist*innen wird im Anschluss durch das Begleitgremium der beste Entwurf für die Ausarbeitung der Integrierten Planung im Jahr 2022 ausgewählt.

Weitere Infos unter: https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/wie-soll-der-neue-stadtteil-kreuzfeld-aussehen


WorringenPur.de/18.11.2021
Text & Plakat: Stadt Köln
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski