„Alles kreuchte und fleuchte“
Familienbildungswochenende im Haus Arche Noah

Endlich war es soweit. Vom 29.04.-01.05.2022 verbrachte die Kolpingsfamilie Worringen ihr Familienbildungswochenende im Haus Arche Noah Marienberge in Katzwinkel. Aus den eigenen Reihen hatte sich ein 3-köpfiges Vorbereitungsteam einiges einfallen lassen, um der Gruppe ein abwechslungsreiches, spannendes und amüsantes Programm zu bieten. Dies erforderte schon einiges an Kreativität, denn die Gruppe bestand immerhin aus 56 Teilnehmer*innen, deren Altersspanne zwischen 1 und 83 Jahren lag.

Nach einer kleinen Kennenlernrunde und einer Einführung in das Thema „Evolution“ konnten alle Teilnehmer ihr Talent in einem Showabend unter Beweis stellen. Im Theaterstück „Romeo und Julia“ war schauspielerisches Können und Spontanität gefragt. Im darauf folgenden Karaoketeil hatten die Mitspieler*innen die Möglichkeit zum Instrumental-Playback bekannter Musikstücke live ins Mikrofon singen.

In 4 Gruppen eingeteilt wurde samstags das Oberthema auf unterschiedlichste Weise angegangen. Die Gruppe „Entspannung und Anspannung“ versuchte sich im „Waldbaden“ und erlebte die Natur mit allen Sinnen. In der Gruppe „Insektenhotels bauen“ machten sich die Teilnehmer*innen mit Hölzern und schweren Geräten bewaffnet daran, möglichst vielen Insekten eine naturnahe Bleibe zu bauen. Am Ende konnten alle eine sehr schöne Nisthilfe vorweisen. Im Workshop „Natur in der Handarbeit“ wurden nicht nur die Häkelnadeln bewegt, sondern auch Stricknadeln, die altbekannte Strickliesel und die Nähmaschine kamen zum Einsatz. Die 24 jüngeren Teilnehmer vergnügten sich unterdessen im Freien. Bewaffnet mit Gummistiefeln und Taschenmessern ging es an den Bach, wo Flöße und Staudämme gebaut wurden. Des weiteren standen Fußballspielen, der Spielplatzbesuch und Gruppenspiele auf dem Programm.

Am Abend stand das aus dem Fernsehen bekannte Format „Klein gegen Groß“ auf dem Programm. In nervenaufreibenden Duellen wie z.B. dem Entenrennen, dem Fliegerbauduell oder dem Märchenduell traten die Kinder gegen die Erwachsenen an. So manches Duell war hart umkämpft, aber am Ende gewannen dann doch die Kinder.

Am Sonntagvormittag wurde mit dem Ehrenpräses Herrn Pfarrer Nies, der in Waldbröl wohnt und dort als Pfarrer i.R. tätig ist, ein stimmungsvoller Gottesdienst im Freien gefeiert.

Nach einer langen Coronazeit und der damit nötigen sozialen Distanz tat dieses Familienbildungswochenende, wo wieder einmal viel erzählt, gegessen und gelacht wurde und Alt und Jung beisammen waren, richtig gut. Aber auch dieses Wochenende musste einmal enden. Und so fuhren alle zufrieden, ein schönes Wochenende verbracht zu haben, wieder Richtung Worringen.


WorringenPur.de/09.05.2022
Bericht & Foto: Tanja Schmidt
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski