Unterstützung für die Freiwillige Feuerwehr
Kreissparkasse Köln übergibt 2.000 Euro an die Löschgruppen aus Worringen und Roggendorf

Roggendorf/Worringen
Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren sind das ganze Jahr über rund um die Uhr auf Abruf verfügbar und für alle Menschen da. Hierbei lassen sie im Einsatzfall alles andere stehen und liegen und kümmern sich um unsere Nächsten.

Über eine Anerkennung und Unterstützung für ihr Engagement durften sich jüngst die Löschgruppen aus Worringen und Roggendorf der Freiwilligen Feuerwehr Köln freuen. Sie erhielten am Gerätehaus Besuch von Matthias Klehr, Leiter Filiale der Kreissparkasse Köln in Worringen. Er übergab insgesamt 2.000 Euro Fördermittel aus dem „PS-Sparen und Gewinnen“ an die beiden Löschgruppen.

Neben den zahlreichen Einsätzen, welche die Aktiven ohnehin regelmäßig zu bewältigen haben, wurden sie in diesem Jahr durch die Folgen der Flutkatastrophe besonders gefordert. Viele Einsatzkräfte waren tagelang in den Krisenregionen im Einsatz, haben Menschen aus lebensbedrohlichen Situationen gerettet und geholfen, Hab und Gut zu bergen.

„Ehrenamtlicher Einsatz für die Mitmenschen ist eine wichtige Säule in unserer Gesellschaft. Daher ist es wichtig, dauerhaft eine schlagkräftige Wehr aus freiwilligen Feuerwehrmännern und -frauen in der Fläche vor Ort zu haben“, begründet Matthias Klehr die Unterstützung durch die Kreissparkasse. „Beide Löschgruppen haben nicht nur eine starke Gruppe aktiver Wehrleute, sondern kümmern sich zudem mit ihren Jugendgruppen gezielt um die Nachwuchsförderung.“


WorringenPur.de/13.11.2021
Fotos: (p)
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski