Ralf Lünsmann, Filialdirektor der Kreissparkasse Worringen tritt in den Ruhestand
nach 41 Jahren Engagement für die Sparkasse, davon mehr als 30 Jahre in Worringen

Neuer Filialdirektor in Worringen ist Matthias Klehr

Worringen
Nach 41-jährigem erfolgreichem Engagement für die Kreissparkasse Köln tritt Ralf Lünsmann, langjähriger Filialdirektor der Kreissparkasse Köln in Worringen, in den wohlverdienten Ruhestand.
Seinen beruflichen Werdegang begann der 1960 in Duisburg geborene Ralf Lünsmann am 1. August 1980 mit einer Ausbildung bei der Kreissparkasse Köln. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung zum Bankkaufmann im Sommer 1982 sammelte er erste Berufserfahrungen in Köln und Erftstadt. Anschließend arbeitete er für ein Jahr in der Zentrale der Kreissparkasse Köln im Bereich

Foto KSK
Wolfgang Eckert, Direktor der Kreissparkasse Köln der Direktion Köln (rechts), verabschiedete Ralf Lünsmann (sitzend auf der Bank) in den Ruhestand und wünschte Matthias Klehr (Mitte) eine glückliche Hand und Erfolg bei der Führung der Filiale.

Kreditüberwachung. 1985/1986 absolvierte Ralf Lünsmann ein Studium zum Sparkassenbetriebswirt an der Sparkassenakademie NRW. Im Anschluss kehrte er an den Kölner Neumarkt zurück, wo er ab Herbst 1986 für dreieinhalb Jahre in der Kreditrevision seine Kreditkenntnisse erweiterte.
Im Mai 1990 folgte der Wechsel als Betriebsleiter in die Filiale Worringen, seine Wirkungsstätte seit über 30 Jahren. Sechs Jahre später wurde Ralf Lünsmann zum Bereichsleiter „Kundenberatung“ bestellt und am 1. August 2000 zum Filialdirektor berufen, eine Funktion, die er bis zu seinem Ruhestand mit viel Freude und Engagement ausübte. In seiner neu gewonnenen Freizeit wird sich Ralf Lünsmann weiterhin ehrenamtlich als Vorsitzender des Trägervereins Worringen Vereinshaus e.V. engagieren; der Verein betreibt das für örtliche Veranstaltungen rege genutzte Bürgerhaus. Der Vater dreier Kinder lebt mit seiner Familie in Köln-Worringen.
Wolfgang Eckert, Direktor der Kreissparkasse Köln für die Direktion Köln, würdigte im Rahmen einer kleinen internen und coronaformen Verabschiedung die Leistungen und den Erfolg von Ralf Lünsman: „Mit Ihrem sehr großen Engagement haben Sie in den vergangenen Jahrzehnten persönlich dazu beigetragen, dass sich unsere Kundinnen und Kunden auf Nähe und Kontinuität der Kreissparkasse in Worringen verlassen konnten. Über 40 Jahre beim selben Arbeitgeber und dann noch mehr als 30 Jahre am selben Standort ist in der heutigen schnelllebigen Zeit etwas ganz Besonderes.“

Sein Nachfolger als Filialdirektor ist Matthias Klehr und den Kundinnen und Kunden in Worringen seit fast einem Vierteljahrhundert ein vertrautes Gesicht. Der 45-jährige Sparkassenbetriebswirt arbeitet seit dem erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung bei der Kreissparkasse Köln im Januar 1997 – nur unterbrochen durch einen elfmonatigen Einsatz als Gewerbekundenbetreuer an der Hauptstelle am Neumarkt – in der Filiale Worringen. Anfang 2004 wurde Klehr zum stellvertretenden Filialleiter ernannt. Die Berufung zum Filialdirektor der Filiale Worringen erfolgte zum 1. Juli 2021.

Matthias Klehr ist vielseitig ehrenamtlich engagiert, so beispielsweise seit 25 Jahren bei den Maltesern als Rettungsassistent und neben Ralf Lünsmann im Vorstand des Trägervereins Worringen Vereinshaus e.V. Der verheiratete Vater zweier Kinder lebt mit seiner Familie in der Nähe von Worringen.


WorringenPur.de/30.06.2021
Foto: Kreissparkasse Köln
Redakt. & digitale Bearbeitung: Matschkowski