Toller Start für Schwerpunkt-Impfung in Chorweiler!
Fotos zum Vergrößern!

Köln-Chorweiler
Man kann über die extrem hohe Inzidenzzahl (540!) mit Corona infizierter Menschen im Stadtteil Chorweiler nicht einfach hinwegsehen. Das sagten sich auch die Impfverantwortlichen in Köln. Sie planten als erste Sofort-Maßnahme innerhalb sehr kurzer Zeit eine Impfaktion. Das


Dr. Christian Miller (Leiter der Berufsfeuerwehr Köln) mit Engelbert Rummel (Amtsleiter Stadtbezirk Chorweiler)


Dr. med. Jürgen Zastrow / HNO, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO), Leiter des Impfzentrums Köln-Messe

Besondere daran: Man wollte die Menschen vor Ort abholen – also direkt im Zentrum von Chorweiler. Die Umsetzung der Idee begann am Montagmorgen (03.05.) und bereits um 14 Uhr hatte man einen Impf-Bus und das gesamte notwendige Impfarsenal fix und fertig auf dem Liverpooler Platz einsatzbereit aufgebaut und konnte mit dem Impfen beginnen.

Parallel dazu wurde die Presse informiert und Bürgeramtsleiter Engelbert Rummel informierte über das inzwischen weit verzweigte Chorweiler Netzwerk die Menschen. Und siehe da – es klappte! Diese Art der Mund-zu-Mund-Propaganda brachte so viele Menschen in Bewegung, dass sich innerhalb kurzer Zeit die Warteschlange einmal um den Liverpooler Platz drehte. Gegen 18.30 Uhr neigten sich die ursprünglich geplanten 300 Impfdosen dem Ende zu, sodass noch einmal hunderte Dosen nachgeordert wurden, angesichts der vielen wartenden Menschen.

So sprach dann auch Dr. Christian Miller (Berufsfeuerwehr Köln) von einem großen Erfolg der Aktion. Gefragt nach dem großen Zuspruch der überraschend langen Menschen-Schlange vermutete der verantwortliche Impfarzt Dr. Jürgen Zastrow: „Vielleicht reizt die Leute auch der „Schlangenneid“…?“

Bis einschließlich Donnerstag können alle Impfinteressierten ab 16 Jahre mit Wohnung im Stadtteil Chorweiler (NICHT die umliegenden Stadtteile!) kommen und sich gegen Corona impfen lassen. Mitzubringen ist ein Ausweis und, falls vorhanden, der Impfpass. Laut Christian Heinisch, Pressesprecher der Feuerwehr Köln, öffnet der Impfbus von 10 Uhr bis 18 Uhr, am gestrigen Montag, dem ersten Tag der Schwerpunkt-Impfung, soll sogar bis abends 22 Uhr geimpft worden sein. Bei schlechtem Wetter kann man kurzfristig in das nahegelegene Bürgerzentrum ausweichen.

Geimpft wird z. Zt. mit dem Impfstoff Moderna. Die notwendige zweite Impfung wird nach 6 Wochen verabreicht. Dazu kommt der Impfbus wahrscheinlich wieder zum Liverpooler Platz. Nach Chorweiler sind weitere Stadtteile mit sozialen Brennpunkten in Planung mit der gleichen Organisation und hoffentlich mit dem gleichen Erfolg! Stadtteile wie z.B. Roggendorf/Thenhoven, Blumenberg, Worringen, die zum Gesamt-Stadtbezirk Chorweiler gehören, sind vorerst nicht für die Schwerpunktimpfung vorgesehen.

Man kann nur hoffen, dass möglichst viele Menschen im Stadtteil Chorweiler das Angebot annehmen und nicht zu den „Querdenkern“ gehören, die einem erzählen: „…da wachsen dir Hörner…“ (Originalton eines jungen Mannes am Rande der Warteschlange). Dem war nicht zu helfen!


WorringenPur.de/04.05.2021
Bericht: Hans-Bernd Nolden/Heike Matschkowski
Fotos: Hans-Bernd Nolden