„St.-Tönnis-Straße – Ein Blick in die Vergangenheit“

Das Heimatarchiv Worringen präsentiert ab sofort seine neue, ca. 80 Seiten umfassende Broschüre mit dem Titel “St.-Tönnis-Strasse – Ein


Foto aus dem Jahre 1959: Es zeigt die Häuserzeile vom „Maat“ bis zur Metzgerei  Peter Schiefenbusch

Blick in die Vergangenheit”. Josef Heinz, Walter Bröder und Horst Hackenbroich präsentieren hier zahlreiche Anekdoten, Geschichten und Fotos aus der Historie Worringens und hier im Besonderen über die Sankt-Tönnis-Straße.

Viele historische Fotos zeugen hier vom Wandel der Zeit, denn man erkennt als junger Mensch oder später hinzugezogener Worringer sehr oft einige Teilbereiche der St.-Tönnis-Straße nicht mehr wieder.
Zahlreiche Fotos aus der Vergangenheit und Berichte zu den mehr als 30 Worringer Kneipen oder auch den sieben Worringer Ziegeleien, sowie dem allgemeinen Geschehen auf und um die Sankt-Tönnis-Straße, machen diese Broschüre zu einem lesenswerten Dokument. Dem Vorstand des Heimatarchivs ist hiermit gelungen, die “guten, alten Zeiten” der heimlichen Hauptstraße Worringens der Bevölkerung in Wort und Bild in Erinnerung zu rufen.

Die Broschüre kostet 7,00 € und ist ab sofort an den folgenden Verkaufsstellen erhältlich: Heimatarchiv Breiter Wall 4, Getränke Adam St.-Tönnis-Str. 134, Raumausstattung Wirtz Hackenbroicher Str. 8, Hofladen Tappen Schmaler Wall 31, Friseurteam Sabella Hackenbroicher Str. 66.


WorringenPur.de/26.11.2021
Text & Foto: Heimatarchiv Worringen e. V.
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski