Delegation des Historischen Archivs der Stadt Köln
zu Gast im Worringer Heimatarchiv
Fotos zum Vergrößern!

Worringen
Hohen Besuch aus dem Historischen Archiv der Stadt Köln, konnten die Mitglieder des Heimatarchivs Köln-Worringen in diesen Tagen im Worringer Heimatarchiv begrüßen.
Eine achtköpfige Delegation des Kölner Stadt-Archivs unter Leitung des Stellvertretenden Archivleiters, Herrn Dr. Ulrich Fischer, war zu Gast in Worringen und das Team um Dr. Ulrich Fischer zeigte sich begeistert von der Vielfalt dessen, was im Worringer Archiv so alles archiviert, ausgestellt oder dokumentiert ist. Diese Vielfalt an historischen Dingen und Unterlagen ist für einen kleinen Vorort selten und fand große Beachtung bei der Kölner Delegation.

Zustande kam dieses Treffen, weil es zwischen dem Worringer Heimatarchiv und dem Kölner Stadtarchiv seit ein paar Jahren einen Vertrag gibt, in dem geregelt ist, was mit den wichtigen und historischen Ausstellungstücken, Dokumenten, Fotos etc. geschieht, falls es das Worringer Heimatarchiv, warum auch immer, eines Tages einmal nicht mehr gibt.

Im Gegensatz zum großen Bruder in Köln, wird das Worringer Heimatarchiv ehrenamtlich geführt und betreut und dessen Zukunft ist aus diesem Grunde langfristig nicht planbar. Für diesen Fall wurde in dem Vertrag mit dem Kölner Stadtarchiv geregelt, welche Dinge bei einer Auflösung des Worringer Archivs vom Kölner Stadtarchiv übernommen werden.


Das Foto zeigt die achtköpfige Delegation des “Historischen Archivs der Stadt Köln”, angeführt von Dr. Ulrich Fischer (5. von rechts), sowie Mitarbeiter des Worringer Heimatarchivs, unter der Leitung des Vorsitzenden, Josef Heinz (1. von rechts).


Zu Beginn der Führung, gab es kleine Vorträge der Archiv-Mitarbeiter Josef Heinz, Paul Junker, Jürgen Lange und Mathias Auweiler, in denen der Kölner Delegation die Historie des Worringer Archivs, sowie die verschiedenen Arbeitsbereiche erläutert wurden. Die anschließende Führung durch die Ausstellungsräume, der Werkstatt und dem Büro des Heimatarchivs, ließ dann seitens der Kölner Delegation Begeisterung für das Archiv und Lob für dessen Mitarbeiter aufkommen.

Abschluss des gemeinsamen Treffens war eine Ortsbegehung, die unter der Leitung von Josef Heinz und Paul Junker vom St.-Tönnis-Platz zum Fronhof und abschließend zur alten Worringer Kirche führte. Zum Ende des zweistündigen Treffens gab es seitens des Stellv. Archivleiters Dr. Fischer eine Einladung in das Historische Archiv in Köln, die von den Mitarbeitern des Worringer Heimatarchivs gerne angenommen wurde.

Das Worringer Heimatarchiv ist für die Öffentlichkeit jeden Mittwoch von 17.00 bis 19.00 Uhr zu geöffnet und zu besichtigen. Sondertermine können auf Wunsch gerne vereinbart werden.

Telefon: 0221-785678 oder 0221-784850 - email@heimatarchiv-worringen.de


WorringenPur.de/16.09.2019
Bericht und Fotos: Jakob Mildenberg
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski