Wurringer Weetschafte im Wandel der Zeit
Heimatarchiv sucht Fotos zu Worringer Kneipen und Restaurants

Worringen
Vor elf Jahren legte das Heimatarchiv Worringen die Broschüre “Wurringer Weetschafte – Geschichte erfassen – Kultur bewahren” mit großem

Archiv Broschüre 2011

Burghof  in guten Zeiten mit Wirt Theo Schiefer

Burghof nach Schließung

Erfolg auf. Ein Rückblick auf diese vergangenen elf Jahre zeigt nun, wie sehr sich in kürzester Zeit die Worringer Kneipen- und Restaurant-Landschaft verändert hat. Nicht nur, dass es einige Kneipen wie den Burghof, Haus Schlösser, En de Kaschemm, Futzemann etc. gar nicht mehr gibt, nein, auch die hinterlassene Bausubstanz ist in manchen Fällen erschreckend und man kann hier teilweise von Schandflecken im Ort sprechen. Teilbereiche der Alten Neußer Landstraße z.B. sprechen hier eine deutliche Sprache.

Dies war den Mitarbeitern des Heimatarchivs Grund genug, nach elf Jahren eine Neuauflage dieser Broschüre zu planen, in der der aktuelle Stand der Worringer Kneipen- und Restaurant-Kultur aufgeführt werden soll. Dies wird mit Fotos aus der neueren aktuellen Zeit verbunden sein

En de Kaschemm

Baugrube ehem. Futzemann

Zum Markt kurz vor dem Umbau

, die dem Heimatarchiv zur Verfügung stehen oder  neu aufgenommen wurden.

Hierzu bitten wir die Worringer Bürger, die im Besitz alter Fotos von ihrer Stammkneipe sind, uns diese gerne für das Archiv zur Verfügung zu stellen. Das können Fotos von Außen- oder Innenaufnahmen sein, aber auch gerne von einer Familien- oder Vereinsfeier sein, aber auch eventuell vorhandene Dokumente von diesen Lokalen, werden gerne angenommen.

Wenden Sie sich hierzu gerne an das Heimatarchiv, Herrn Josef Heinz, Tel.: 0221/785678.
Ggfs. sprechen Sie uns auch gerne im Heimatarchiv selbst an, das mittwochs ab 17.00 Uhr geöffnet ist.


WorringenPur.de/07.07.2022
Bericht: Jakob Mildenberg
Fotos: Jakob Mildenberg und Heimatarchiv
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski