Henry-Ford-Realschule erhält neue Mensa
Insgesamt 450 Mahlzeiten täglich in Planung

Seeberg
Bereits 2008 hatte der Stadtrat den Bau einer neuen Mensa für die Henry-Ford-Realschule beschlossen. Doch die Umsetzung wurde nicht richtig ausgeführt, sodass der Auftrag dem ausführenden Unternehmen entzogen wurde. Über die Zeit haben sich verschiedene weitere Verzögerungen ergeben. Erst 2020 wurden die Planungen für das Projekt wieder aufgenommen.

Jetzt haben die Bezirksvertretung Chorweiler und aktuell auch der Stadtrat - knapp 14 Jahre nach dem vorherigen Beschluss - für den Bau der neuen Mensa gestimmt. Die neue Mensa soll gleichzeitig die Verpflegung von 160-180 Schüler*innen gewährleisten. An einem Tag sollen in verschiedenen Schichten insgesamt 450 Mahlzeiten ausgegeben werden können. Außerdem entstehen mehrere Aufenthaltsräume, ein Inklusionsraum, eine Mediathek, ein Schulbüro und ein Fachraum für den Chemie-Unterricht. „Ich freue mich sehr über die tollen Nachrichten für die Schüler*innen der Schule. Wir müssen Bildung eine viel höhere Priorität in unserer Gesellschaft einräumen und mehr Investitionen in Schulgebäude tätigen!“, so SPD-Landtagskandidatin Lena Teschlade.
Der Baubeginn der neuen Mensa ist für den April vorgesehen.


WorringenPur.de/07.02.2022
Bericht & Foto: mit freundl. Unterstützung
von Lena Teschlade
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski