Generalversammlung Große Karnevalsgesellschaft Köln-Worringen von 1926 e. V.

Präsident Markus Hund: „Der Verein lebt!“
Kindersitzung fällt wegen Corona-Hygienbestimmungen aus, Verein gut aufgestellt!

Worringen
Die Generalversammlung der Großen Karnevalsgesellschaft Köln-Worringen von 1926 e.V. stand dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ganz im Zeichen der besonderen Hygienebestimmungen: persönliche Anmeldung, feste Sitzplatzzuweisung und Desinfektion der Mikrofone waren vorgegeben. Eigentlich sollte die diesjährige Generalversammlung schon Anfang April stattfinden, doch Covid-19 machte eine Zusammenkunft der Mitglieder zunichte. Umso erfreuter zeigte sich Präsident Markus Hund, dass die Versammlung nun trotzdem verspätet einberufen werden konnte. Immerhin folgte mehr als die Hälfte aller aktiven Mitglieder seinem Ruf. „Der Verein lebt trotz Corona!“, so seine Äußerung beim Anblick der fast 60 versammelten Karnevalisten.

Neben einem kurzen Ausblick auf die Karnevalssession 2020/21 stand die Neuwahl des Vorstands auf dem Programm der Generalversammlung. Präsident Markus Hund erläuterte, dass eine Durchführung des kommenden Worringer Heimatfestes abhängig sei von den weiteren politischen Entscheidungen und Entwicklungen. Es werde jedoch mit Sicherheit keine Kostümsitzungen und keine Umzüge im klassischen Sinne geben. Er zeigte sich jedoch optimistisch, dass eine karnevalistische Veranstaltung im Kreise der Vereinsfamilie stattfinden könnte. Definitiv ausfallen wird jedoch die traditionelle Kindersitzung. Die Hygienebestimmungen lassen eine Durchführung dieser beliebten Veranstaltung leider nicht zu.

Im Anschluss an diesen Ausführungen bedankte er sich bei allen Mitgliedern für ihren Einsatz in den vergangenen Monaten. Die Große Karnevalsgesellschaft kann auf eine erfolgreiche Session 2019/20 zurückblicken. Vor allem die Kneipensitzung kam beim Publikum sehr gut an. Ein weiteres Highlight der vergangenen Session war sicherlich auch der Jubiläumsabend des Funkenkorps anlässlich seines 70-jährigen Bestehens. Und dank vieler Neuaufnahmen ist die Große Karnevalsgesellschaft auch personell für die Zukunft gut gerüstet.

Gut aufgestellt ist auch der Vorstand: Markus Hund hat für ein weiteres Jahr das Amt des Präsidenten inne. Eine Neuwahl dieses Postens stand aufgrund des zeitlich versetzten Wahlmodus dieses Jahr nicht an. Ihm zur Seite steht weiterhin Dominik Jansen als Vizepräsident. Claudia Hund (Geschäftsführerin), Gaby Jansen (Schatzmeisterin), Thomas Gaukler (Schriftführer), Silke und Anne Jansen (Literatinnen), Hartmut Warnke (Senatspräsident), Dominik Jansen (Kommandant des Funkenkorps), Willi Thoma (Leitung des Wagen- und Bühnenbaus), Jessica Büscher und Saskia Pleißner (Leiterinnen der Majorettengarde), Aline Stark und Vanessa Thoma (Leiterinnen des Kindertanzkorps) und Peter Schmidt (Pressesprecher und Archivar) vervollständigen das Vorstandsteam. Der Verantwortliche des Internetauftritts der Großen Karnevalsgesellschaft, Thomas Bochem, legte sein Amt nach vielen Jahren wie angekündigt nieder. Dieser Posten wurde nicht neu besetzt. Stattdessen wurde ein „Arbeitskreis Medien“ ins Leben gerufen.

Einen Wermutstropfen gab es dann noch gegen Ende der Generalversammlung: Das traditionelle Absingen der Vereinshymne fiel wegen der Hygienebestimmungen aus. Aber dies war zu verkraften.


WorringenPur.de/14.09.2020
Bericht: Peter Schmidt
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski