Ende und Aufbrauch
Eigenständige Evangelische Kirchengemeinde Worringen wird Geschichte sein
Fotos zum Vergrößern!

Mit dem Ablauf des Jahres 2019 wird die seit 1962 offiziell eigenständige Kirchengemeinde Köln-Worringen Geschichte sein. Ab dem 1. Januar 2020 geht sie in der „Evangelische Hoffnungsgemeinde im Kölner Norden“ auf. Hierfür gibt es viele Gründe. Die wichtigsten sind:

Hoffnungsgemeinde I

Hoffnungsgemeinde II

Hoffnungsgemeinde III

          - Die Zahl der Gemeindemitglieder nimmt ab
          - Die Zahl der Pfarrer nimmt ab

Die evangelische Friedenskirche umfasst ca. 2000 Gemeindemitglileder und wird auch weiterhin Friedenskirche heißen. Es gibt eine Pfarrstelle (75 %), die von Herrn Volker Hofmann-Hanke erfüllt wird. Er wird zukünftig auch die Rheindörfer und Merkenich mit betreuen. Die ev. Friedenskirche in Worringen wird mit der Nachbargemeinde in Chorweiler und mit den nördlich der Fordwerke gelegenen Teilen in Niehl fusionieren. Näheres zu dem schon geraume Zeit laufenden Veränderungsprozess ist jetzt auf ansprechend gestalteten Info-Tafeln in der tagsüber geöffneten Friedenskirche in Worringen zu sehen. Fragen hierzu beantwortet gerne Pfarrer Hofmann-Hanke.


WorringenPur.de/15.04.2019
Text: Volker Hofmann-Hanke/Heike Matschkowski
3 Skizzen: ev. Gemeinde
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski