Von Schneewittchen bis zum Weißen Rössl

Worringen
Am Wochenende feierte auf den Bühnen des Vereinshauses Köln Worringen eine bunte Revue Premiere: Eingerahmt von Auszügen aus den für 2022 geplanten Stücken wurde dem Publikum ein vielfältiges Programm mit Sketchen, Reden, kleinen Theaterszenen und Musik geboten. Über 30 aktive Mitglieder der Dramatischen Vereinigung von 9 bis 82 Jahren standen auf der Bühne.

Den Anfang machten die jüngsten Mitglieder, die als 7 Zwerge einen kleinen Vorgeschmack auf das Kinderstück „Schneewittchen und die 7 Zwerge“ gaben, das im März 2022 Premiere haben wird. Diese Zwerge machten Musik, undzwar mit Besen und Eimern!

Sie bildeten den Auftakt für ein witziges Zwiegespräch zwischen der bösen Königin (Sabine Küpper) und ihrem Mitwirkende wahrheitsverpflichteten Spiegel (Thomas Bönnen). Die böse Königin ließ es sich nicht nehmen, ihre Selbstliebe musikalisch zu zelebrieren. Eine Herausforderung für die Ohren und ein Genuss fürs Zwerchfell!

Der 82-jährige Franz Schumacher las einen witzigen Text in echtem Worringer Kölsch vor; viele kurze und längere Sketche sorgten für einen unterhaltsamen Abend. Und für den kulturellen Anspruch gab es einen Block mit lustigen, aber auch tiefsinnigen Gedichten.

Der fulminante Abschluss wurde von allen Akteurinnen und Akteuren vorgetragen: Mit dem Lied „Im Weißen Rössl am Wolfgangsee“ wurde ein Ausblick auf das für September 2022 geplante Theaterstück gegeben.

So sorgte das Regieteam aus Priska Ott-Schmiedel und Nicolai Hofmann für eine Programmauswahl, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hatte.

Um die Revue auch „Corona-sicher“ zu machen, wurde seit Monaten an dem Hygienekonzept gefeilt. Die Produktionsleiterin Sabine Hüsch: „Unser Publikum sitzt zu zweit oder viert an Tischen. 96 Gäste haben maximal Platz. Dadurch können wir die notwendigen Abstände einhalten. Und ein schöner Nebeneffekt: In der Pause werden Getränke ausgeschenkt, so dass eine ganz andere Atmosphäre entsteht, als bei einem normalen Theaterstück.“

Weitere Aufführungen finden am 18. und 19. September 2021 statt. Karten sind im Kiosk Adam, St.-Tönnis-Str. 134, erhältlich.


WorringenPur.de/06.09.2021
Bericht & Foto: Sabine Hüsch
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski