Deich-Beschädigung repariert

Worringen
Mitte Dezember berichtete WorringenPur über Beschädigungen am Deich. Parallel zur Bundesstraße 9 (B9) steht eine Hochwasserschutzmauer, die durch eine dahinter befindliche Deich-Grasnarbe geschützt wird. Genau diese war, in Höhe des Ortseingangs

Worringen, vermutlich von Pächtern der Gartenanlage durch den Bau einer provisorisch angelegten Stein-Treppe beschädigt worden.
Dank frühzeitiger Meldung konnten die Stadtentwässerungsbetriebe (StEB) und Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner zeitnah reagieren und Treppensteine sowie Platten entfernen lassen.

Nach Abfluss des letzten Hochwassers konnte nun auch die Reparatur der Deich-Grasnarbe durch Erdaufschüttung und neu ausgesäten Grassamen erfolgen. Dem Abschluss dieser Deichreparatur ist eine bemerkenswert schnelle und gute Kooperation zwischen Reinhard Zöllner und Vertretern der StEB vorausgegangen.

So wünschen wir uns Bürgernähe!

WorringenPur.de/01.03.2021
Bericht & Fotos: Heike Matschkowski