„Nacht der Sinne“
Vernissage bot vielseitiges Programm
Fotogalerie!

Köln-Worringen
Vielleicht ist es dem einen oder anderen Worringer bei seinen täglichen Erledigungen schon aufgefallen. An ungewohnten Orten finden sie Bilder, Fotografien und Skulpturen. Zum dritten Mal stellen Worringer Künstlerinnen und Künstler in diesem Jahr ihre Kunst in Worringer Geschäften aus. Mit dieser Aktion wollen sie ihre Kunst den Bürgerinnen und Bürgern im Ort näherbringen.


Die Vernissage im Küchenstudio Jansen stand unter dem Motto „Nacht der Sinne“ und bot ein vielseitiges Programm. Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Eike Danke eröffnete die Ausstellung. Für die musikalische Untermalung sorgte das Gitarrentrio Diciotto Corde und das Duo Uli und Peters. Eine Augenweide war das Kindertanzcorps der Großen KG. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt des Gospelchors Brigosco. Nase und Gaumen wurden verwöhnt von der Köchin von Bora-Live Cooking. Und wer sich selbst künstlerisch betätigen wollte, konnte sich an einem gemeinsam gestalteten Bild beteiligen oder mit Goldschmiedin Johanna Beggert Schmuck gestalten.

Vier Wochen lang kann die ausgestellte Kunst im Ort besichtigt und auch erworben werden. Die Hälfte des eingenommenen Geldes geht zu gleichen Teilen an den Kindergarten Villa Maus zur Gestaltung des Außenbereichs und an die evangelische Kirchengemeinde zur Unterstützung Worringer Familien.

Die Finissage ist am 28.10.2018 um 11.00 Uhr in der Kreissparkasse Köln, Hackhauser Weg 14 mit musikalischer Begleitung des Duos Ulli und Peters.


WorringenPur.de/12.10.2018
Bericht & Fotos: Monika Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski