„Urmel aus dem Eis“
Die Insel der sprechenden Tiere im Worringer Vereinshaus

Am 31. März und 7. April 2019 taucht die Insel Titiwu aus der Südsee mitten im Worringer Vereinshaus auf. Auf dieser Insel leben viele Tiere – und Professor Habakuk mit seinen Pflegekindern Tina und Isabella Tintenklecks. Der Professor ist ein berühmter Mann: Er hat den Tieren auf der Insel das Sprechen beigebracht.

Da gibt es zum Beispiel Ping Pinguin mit seinem Begleiter Mini Ping, Wawa und Mini Wawa, die Echsen oder auch der Vogel Schusch. Und nicht zu vergessen: die Wutz, die dem Professor den Haushalt führt, und der traurige Seele-fant. Tiere und Menschen leben auf Titiwu friedlich zusammen, als eines Tages ein Eisberg angeschwemmt wird. In diesem Eisberg ist ein Ei verborgen und was schlüpft aus diesem Ei: das Urmel! Was für eine riesengroße Sensation! Professor Habakuk ist mächtig stolz auf das Urmel und erzählt auch sehr gerne davon. So erfährt auch König Pumponell von der Neuigkeit und macht sich mit seiner Adjutantin auf den Weg nach Titiwu, um das Urmel zu jagen. Wie die anderen Tiere versuchen, dies zu verhindern und ob sie erfolgreich sind, davon erzählt „Urmel aus dem Eis“.

Wieder haben sich zahlreiche junge und ältere Darsteller und Darstellerinnen zusammengefunden, um einen Klassiker der Kinderliteratur auf die Bühne des Worringer Vereinshauses zu bringen. Regie führen in diesem Familienstück Martina Winterscheid und Thomas Bönnen: „Wir freuen uns, dass so viele Kinder Interesse haben, in unserem Stück mitzuwirken. Sie sind wirklich mit Feuereifer dabei. Außerdem ist es toll, wie sehr auch die Eltern uns bei der Produktion unterstützen beispielsweise durch das Nähen von Kostümen.“

Wie bereits in 2018 führt die Dramatische Vereinigung e.V. das Stück an den zwei Sonntagen vor den Osterferien auf. Dazu die Vorsitzende Sabine Küpper: „Dieser Zeitpunkt hat sich im letzten Jahr sehr bewährt. Wir konnten uns über viele kleine und große Zuschauer freuen und hoffen natürlich, dass wir auch mit „Urmel aus dem Eis“ wieder viele Zuschauer gewinnen können.“

Der Vorverkauf für das Familienstück „Urmel aus dem Eis“ beginnt am 16. Februar 2019 im Kiosk Adam, St.-Tönnis-Str. 134 in Worringen. Die Aufführungen finden am 31. März und 7. April 2019 jeweils um 15:00 Uhr im Vereinshaus Worringen, St.-Tönnis-Str. 68, statt.


WorringenPur.de/21.01.2019
Bericht & Foto: Sabine Hüsch
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski