Tanz in den Mai
Vater und Tochter sind das neue Maikönigspaar
Schützenzug „Voll drop“ zum letzten Mal Gastgeber der Veranstaltung
Fotos zum Vergrößern!

Köln-Roggendorf/Thenhoven
Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist … Unter diesem Motto stand der diesjährige „Tanz in den Mai“ im Schützenheim in Roggendorf/Thenhoven. Nach 15 Jahren luden die Jungs und Mädels vom 2. Scheibenschützenzug in diesem Jahr zum letzten Mal zum „Tanz in den Mai“ ein.


Bei schönstem Wetter strömten die Gäste in und um das schön geschmückte Schützenheim. Draußen wurde wieder um den Maibaum herum ein großer Biergarten eingerichtet. Eröffnet wurde die Veranstaltung um Punkt 18 Uhr durch das Tamboucorps Deutschmeister Köln (TCD). Anschließend richtete Zugführer Alfred Brandenburg einige eröffnende Worte an die Gäste. Er bedankte sich für die jahrelange Unterstützung der Bevölkerung und Unterstützer, insbesondere aber auch beim TCD, welcher bereits seit der ersten Veranstaltung die musikalische Begleitung übernommen hat. Kurz darauf erfolgte der Fassanstich durch den amtierenden König der Schützenbruderschaft, S.M. Michael II. Buchner.

DJ Florian stellte mal wieder sein glückliches Händchen bei der Musikauswahl unter Beweis, so dass sich bereits nach kurzer Zeit die

Tanzfläche füllte. Auch für das leibliche Wohl war natürlich traditionell bestens gesorgt. Neben selbstgemachten Speisen wurden auch wieder frische Cocktails angeboten.

Um null Uhr wurde wie eh und je das Maikönigspaar ermittelt. In diesem Jahr eine kleine Sensation, denn das Paar sind Vater und Tochter: Lucia und Giovani Anglano. Die Gäste feierten noch mit dem Schützenzug „Voll drop“ gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden. Der 2. Scheibenschützenzug würde sich sehr freuen, wenn sich ein Verein oder ein sonstiger Zusammenschluss finden würde, der ab nächstem Jahr Gastgeber dieser schönen Traditionsveranstaltung werden möchte.


WorringenPur.de/04.05.2017
Bericht: Daniel Esch
Fotos: Jasmin Unbehend
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski