Weihnachtsmarkt in Roggendorf/Thenhoven
Zum ersten Mal ein „Weihnachtsmarktprinz”
Fotogalerie!

Bei schönem, kaltem Glühweinwetter startete der traditionelle Weihnachtsmarkt um 15.00 Uhr vor der Pfarrkirche Sankt Johann Baptist. Pünktlich erschienen viele Familien - auch aus dem Neubaugebiet- und füllten den Vorplatz auf der Baptiststraße. Der Bürgervereinvorsitzende Daniel Esch begrüßte gegen 15.45 Uhr alle Gäste und Helfer dieser Veranstaltung und eröffnete den Markt.

Alle Ortsvereine hatten Tage zuvor wieder fleißig ihre Weihnachtsbuden aufgebaut und verkauften nun leckere Sachen (Waffeln, Pommes, Würstchen, Champignons und Reibekuchen). Traditionell wurde von der Freiwilligen Feuerwehr wieder Glühwein verkauft, welcher am späten Nachmittag schon zur Neige ging, sodass schleunigst Nachschub besorgt werden musste. Desweiteren wurden Schminken, Basteln, Dosenwerfen und eine Tombola angeboten. Die traditionelle Fotoausstellung von historischen Bildern aus Roggendorf/Thenhoven konnte ebenfalls angeschaut werden.

Zum ersten Male wurde der „Weihnachtsmarktprinz für Kinder“ mit einer Armbrust ausgeschossen. Das absolute Highlight war jedoch das Kinderkarussell, das sehr großen Anklang bei den Kleinen fand. Der Weihnachtsbaum wurde dieses Jahr von Michael Faßbender gestiftet und steht nun wieder geschmückt mit Licht und Weihnachtspakten vor der Kirche.


Den ersten Auftritt hatte die Grundschule Gutnickstrasse mit einem kölschen Weihnachtslied. Die Kita Matschpiraten hatte die kleinsten Kinder mit (1-3 Jahre) dabei und glänzte mit einem kleinen Tanz. Zwischenzeitlich spielten abwechselnd die Bläserkapelle und das Tambourcorps „Deutschmeister Köln“ weihnachtliche Lieder. Gegen 17.00 Uhr wurde der Baum erleuchtet und der Nikolaus verteilte an alle Kinder Schokonikoläuse. Bei leuchtendem Baum sangem die Kita Gutnickstasse und Further Str. gemeinschaftlich schöne Weihnachtslieder und die Akkordeongruppe „Udo and friends“ lud zu einem kleine Mitsingkonzert ein.

Der Erlös dieser Veranstaltung geht, wie in den vergangenen Jahren, an gemeinnützige Zwecke im Ort. Der Bürgerverein bedankt sich bei allen Ortsvereinen und freiwilligen Helfern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.


WorringenPur.de/07.12.2017
Bericht: René Jäger
Fotos: Dirk Scheibchen
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski