Plauderabend mit Cloozy
Fotos zum Vergrößern!

Köln-Worringen
„Lieber nackt als gar keine Tatsachen“ ist das Motto der Komikerin Cloozy, die sich bei Matheisens Montag im Mai munter durch ihr Programm plauderte.

Die Komikerin war zum zweiten Mal zu Gast in Worringen. Mit ihrem frechen Berliner Charme begrüßte sie das „Mitmach-Material“ in der ersten Reihe und verwickelte das Publikum direkt in ein Gespräch über die Tücken des modernen Lebens. Demenz durch Aluminium in Deorollern, überfüllte Kleiderschränke durch Übergangsjacken, Internetdating und Pflegeroboter sind die aktuellen Themen, bei denen die Gäste im Saal mitreden konnten. Aber Cloozy benennt nicht nur die Probleme, sondern hat auch Lösungen. Ein Therapie-Fisch zum Gedankenaustausch kann hilfreich sein. Oder eine Erfolgsmeditation mit ihrer Bühnenfigur Helga Raspel.
Auch Lehrreiches hatte das Programm von Cloozy zu bieten. Mit

ihrer Nummer „Pimp up the bible“ bot sie eine moderne Fassung der Bibel und spannend war auch die Geschichte von dem Wurm, der von der Apfelplantage in den Appel-Store wandert. Besonders schräg waren die Gedichte aus dem unerschöpflichen Vorrat der Komikerin. Zweieinhalb Stunden plauderte Cloozy locker und unterhaltsam mit dem Publikum und bestritt damit wohl den längsten Abend der Reihe Matheisen Montag.

Der nächste Termin ist am 12.06.2017 mit Stefan Güsgen – Solo oder mit 2 von 3 und Band. Die Band war bereits musikalischer Gast im Hotel Matheisen und man darf gespannt sein auf das Comedy-Programm.


WorringenPur.de/11.05.2017
Bericht & Fotos: Monika Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski