40 Jahre Bundestambourcorps
Jubiläumskonzert begeistert Gäste im Vereinshaus
Fotogalerie!

Köln-Worringen
Das Bundestambourcorps „Frisch auf“ Köln-Worringen von 1977 e. V. beging sein 40jähriges Jubiläum mit einer Feierstunde im Vereinshaus Worringen und hatte dazu die Musikfreunde Nippes eingeladen. Zahlreiche Gäste, unter anderem das Festkomitee Worringer Karneval und Vertreter von Schützenvereinen und Spielmannszügen aus den umliegenden Orten waren zum Konzert gekommen und erlebten ein buntes und abwechslungsreiches Programm.

Andrea Jansen führte kompetent und kurzweilig durch das Programm und konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Eike Danke überbrachte die Grüße der Bezirksvertretung und lobte die Verantwortlichen, in erster Linie den 1. Vorsitzenden und musikalischen Leiter Siegfried Weigl, dafür, mit ihrer Musik das Veedelsleben zu bereichern. Patrick Hermann vom Landesmusikverband NRW dankte dem Tambourcorps  für seinen Einsatz für das Spielmannswesen und wünschte weiterhin „Gut Spiel“. Bürgervereinsvorsitzender Kaspar Dick lobte vor allem die engagierte Jugendarbeit des BTC und dankte dafür, dass der Spielmannszug den Worringern seit 40 Jahren „den Marsch bläst“. Auch die anwesenden Karnevalisten und Schützen schlossen sich den Gratulanten an und bedankten sich für die freundschaftliche und unkomplizierte Zusammenarbeit bei Festumzügen und Veranstaltungen wie zum Beispiel den karnevalistischen Umzügen, Schützenfesten oder Kirmes.
Die erste Programmhälfte bestand vor allem aus Marschmusikstücken und modernen Medleys. Das BTC spielte den „Stolpener Marsch“ und „In treuer Kameradschaft“. Die Musikfreunde Nippes hatten unter anderem ein Helene-Fischer-Medley und ein Udo-Jürgens-Medley im Programm. Gemeinsam spielten die Musiker den „Gruß an Kiel“ und „Böhmischer Traum“.


Nach der Pause verweigerten die Mitglieder des BTC ihrem Dirigenten Siegfried Weigl die Gefolgschaft und wollten partout nicht wie angekündigt „Alte Kameraden“ spielen. In einem einstudierten „Jubiläumschaos“ führten sie einen wilden Mix aus Karnevals- und Kinderliedern auf. Siegfried Weigl ließ sich natürlich nicht lange bitten und präsentierte im zweiten Teil eine bunte Mischung aus Karnevalsmedleys, darunter auch die Vereinslieder der Worringer Karnevalsgesellschaften. Besondere Highlights im Programm waren „Highland Cathedral“ von den Musikfreunden Nippes und „Amazing Grace“ vom BTC. Zum Abschluss und als Zugabe wurden dann nochmal ein paar klassische Märsche gespielt. Das abwechslungsreiche Programm, das an einem Probenwochenende erarbeitet wurde, konnte sich hören lassen und besonders die gemeinsamen Stücke der beiden Musikvereine waren beeindruckend. Andrea Jansen wies zum Abschluss mit Recht darauf hin, dass man in Worringen nicht nur runde, sondern auch karnevalistische Jubiläen begehen könne und als nächstes das 44jährige Bestehen gefeiert werden kann. Die begeisterten Gäste im Saal stimmten mit großem Applaus zu.


WorringenPur.de/27.04.2017
Bericht: Monika Zimmermann
Fotos: Wilfried Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski